Kommentar hinzufügen (5)
 

Wenn wir oder unsere Gäste von Camping berichten, dann geht es meist um die schönste Zeit des Jahres, um Urlaub und Entspannung. Aber es gibt eine Menge quasi unsichtbarer Menschen, die aus der Not heraus sowas wie Camping machen müssen. Menschen wie unseren heutigen Gast André, der jahrelang als Obdachloser gelebt hat. Er erzählt uns von seiner Zeit auf der Straße und wie es ist, mit dem Zelt unter der Brücke zu schlafen, weil man keine realistische Alternative hat. Außerdem berichten wir von unserem Besuch bei den Oooh! Freizeitwelten in Hamburg und blicken voraus auf unser Camping-Jahr.

André
André

     

Shownotes:

Moderation:

Zu Gast:

André
André

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen